Auf dieser Seite findest du unser unser Hochtouren-Angebot'.
Berge erleben, Freundschaft pflegen und die Ehre unserem Schöpfer geben.

Hochtouren
Im Sommer sind wir fast ausschliesslich mit unsern Privatgästen unterwegs.
Wir führen dich gerne persönlich und sicher auf deinen Traumgipfel!
Berge erleben, Freundschaft pflegen und die Ehre unserem Schöpfer geben.

Hochtouren
Unsere Philosophie:   Wir bieten bewusst nicht allzu viele Tourenwochen an.   Dafür können wir die ausgeschriebenen Touren auch durchführen.   Unsere Gruppen sind bewusst klein (max. 4 - 7 Teilnehmer pro Bergführer) und somit profitierst du von individueller Führung und kannst auch was dazu lernen.   Bei Anmeldungen bis 2 Monate vor Tourenbeginn gewähren wir Fr. 50.- Rabatt. (Ausgenommen Tiefschneekurs, Lawinenkurs, Norwegen, Kanada und J+S Kurs).
 
 
Aus unserem Programm:
1. - 4.Juli 2019
Hochtourentage für Geniesser Rheinwaldhorn
Fr. 940.-
Bild
Diese Tage sind speziell zugeschnitten für Einsteiger, Geniesser und Generation +.
Die Schritte des Bergführers sind gemütlich und die Pausen zahlreich.

Das Rheinwaldhorn mit 3402m ist der höchste Berg des Tessins und einer der schönsten Aussichtspunkte in den Alpen. Der prächtige Gipfel dominiert die Grenze zwischen Graubünden und Tessin. Beim Wandern durch die verschiedenen Klimazonen nehmen wir uns Zeit um Fauna, Flora und Tiere zu bestaunen.

1.Tag: Treffpunkt in Biasca, Transfer nach Cuisé 1666m. Gemütliche Wanderng durch das wilde und unbekannte Val Malvaglia zur Cap. Quarnei (ca 3h). Übernachtung.
2.Tag: An der Alpe vorbei steigen wir auf den Passo del Laghetto 2647m und gelangen so zur Cap. Adula UTEO, dem Ausgangspunkt zum Rheinwaldhorn. Diese liegt über dem Talgrund mit prächtiger Aussicht gegen Westen. Übernachtung.
3.Tag: Frühmorgens in der Dämmerung brechen wir zum Höhepunkt der Woche auf, zum Rheinwaldhorn. Über Pfadspuren und mit Steigeisen über Firnfelder erreichen wir diesen schönen Gipfel in ca 4h. Die Rundsicht entschädigt uns für die Mühen des Aufstiegs. Abstieg auf derselben Route zurück zur Hütte. Übernachtung.
4.Tag: Der Weg ins Tal führt an der Adulahütte vorbei ins Val di Crassino. Vorbei am Lago di Luzzone gelangen wir nach Olvione. Mit dem Rucksack voller Erinnernungen treten wir die Heimreise an.

Anforderung: Kondition für Wanderungen von 3 - 5 Std. Keine bergsteigerischen Vorkenntnisse notwendig.
Gruppengrösse: 4 - 7 Personen pro Bergführer
Übernachtung: in SAC Hütten im Massenlager.
Preis für Nicht-SAC-Mitglieder + Fr. 40.-
inkl. HP und Führung durch Bergführer.
Ohne Reise, Bahnen, Lunch und Getränke.

Privattouren Sommer
Im Sommer sind wir fast ausschliesslich mit unsern Privat-Gästen unterwegs.
Wir sind spezialisiert auf individuelle Führung und die beste Betreuung unserer Gäste.

Interessiert?

Dann nimm mit uns Kontakt auf und mach dein Traum wahr!

Bergführer Manfred Inniger | Bergführer Samuel Lauber
1'103 Besuche — Letztes Update: 15. 12. 2018 | created by greenlight.ch | hosting: vtx | W3C✔
HOME